Magazin „Jugendliche über Jugendliche“

Projektlaufzeit: 09.2009 – 12.2009
Projektgebiet: Stadtbezirk Köln-Kalk
Förderprogramm: STÄRKEN vor Ort

Projektbeschreibung
Ziel des Projektes war es, Jugendliche mit Migrationshintergrund zu motivieren, sich mit tagesaktuellen Themen zu beschäftigen und sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. Die Jugendlichen haben ihre Schullaufbahn noch nicht beendet und befinden sich in der Lebensphase der beruflichen Orientierung. Mit dem Projekt wird ihnen die Möglichkeit gegeben, die eigenen, kreativen Fähigkeiten zu überprüfen und Neues kennenzulernen. Die Jugendlichen sollen bei der Umsetzung des Projekts im Projektgebiet Fragen an die Bevölkerung stellen, Antworten finden und dokumentieren. Dies soll mit journalistischen Mitteln, wie dem der Recherche geschehen, wobei das Training der Kommunikationsfähigkeit wesentlicher Bestandteil ist. Abschließend sollen die gefundenen Antworten und Erkenntnisse in einem gedruckten Magazins dokumentiert werden.

Projektergebnisse
Der Beruf des Journalisten ist ein Wunschberuf vieler junger Menschen. Journalisten arbeiten bei Printmedien, bei Hörfunk und Fernsehen, in der Öffentlichkeitsarbeit sowie bei Nachrichtenagenturen oder Pressebüros. Ein Journalist kennt die Welt, sieht sie mit seinen Augen, lässt andere daran teilhaben, macht Meinungen und verkauft sie, ist kreativ, kompetent und knallhart, was Fakten und Recherchen betrifft. Ob dieses anspruchsvolle Berufsbild sich mit ihren Lebensvorstellungen vereinbaren lässt, konnten die jugendlichen Teilnehmer im Projekt feststellen. Selbst wenn der Eine oder Andere nicht mehr journalistisch tätig werden möchte, haben doch alle Teilnehmer ihre sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten überprüfen und verbessern können und in der Teamarbeit ihre Selbst- und Sozialkompetenz gesteigert. Bei der Erstellung des Magazins Jugendliche für Jugendliche als Abschlussarbeit des Projekts stellten sie sich aufgrund der Vielzahl qualitativ hochwertiger Artikel einem Auswahlwettbewerb.